Vertrauen durch professionelle Leistung

Die Steuergesetzgebung ist ein Feld für Profis. Denn eigentlich sollte sie ganz einfach und transparent sein. Doch leider ändern sich die Steuergesetze fast täglich. Das stellt hohe Ansprüche an die Erstellung und Bearbeitung Ihrer Steuererklärung. Wir setzen sie um. Wir verstehen unseren Beruf des Steuerberaters als Dienstleister, der mit Herz und Verstand die Anliegen unserer Mandanten im Blickfeld hat und der in der Lage ist, auch komplexe steuerlich relevante Themen einfach und transparent darzustellen. Denn Ihre Steuerberatung ist Vertrauenssache. Es geht um Ihre Finanzen und Ihre Existenz.

Professionell gut beraten

Transparenz und hoher Kenntnisstand sind das Fundament unserer Beratung. Sie als Mandant stehen im Zentrum unserer Leistung. Ob Sie nun selbstständig als Freiberufler tätig sind oder einen Familienbetrieb leiten, ein mittelständisches Unternehmen haben, im Gesundheitswesen tätig sind, Immobilien besitzen oder Privatperson sind. Wir beraten Sie individuell in steuerrechtlichen und betriebswirtschaftlichen Belangen und erstellen Ihren Jahresabschluss. Wir kümmern uns professionell auch um Ihre Buchführungs-Angelegenheiten. Dabei können wir nur so gut sein, wie wir mit Ihnen gemeinsam als Team zusammenarbeiten. Je mehr wir über Ihre Finanzen und Zukunftspläne informiert sind, desto besser können wir Sie beraten. Mit Ihrer Unterstützung finden wir die für Sie maximalste Lösung.

Aktuelle News

  • ifo Geschäftsklimaindex für Ostdeutschland sinkt

    27. Feb. 2017 | Anders als in Deutschland insgesamt sank der ifo Geschäftsklimaindex für die gewerbliche Wirtschaft in Ostdeutschland im Februar deutlich und verschlechterte sich von 109,8 auf 109,4 Punkte. Der ifo Geschäftsklimaindex für das Verarbeitende Gewerbe in Ostdeutschland sank im Februar geringfügig.

  • Energieminister beraten Vorschlagspaket "Saubere Energie für alle Europäer"

    27. Feb. 2017 | Der Staatssekretär im BMWi, Rainer Baake, nimmt am Energieministerrat in Brüssel teil. Bei dem Treffen geht es um einen ersten Gedankenaustausch zum Gesetzgebungspaket "Saubere Energie für alle Europäer". Im Fokus der Beratungen stehen die Vorschläge der EU-Kommission zum Strommarktdesign, zu erneuerbaren Energien und zur Governance.

  • Mitarbeiterfluktuation schadet der Produktivität junger Unternehmen

    27. Feb. 2017 | Während etablierte Unternehmen Studien zufolge von moderater Mitarbeiterfluktuation profitieren können, indem diese dazu beiträgt, dass sie ihre Produktivität steigern, zeigt sich bei jungen Unternehmen ein anderes Bild. Wenn bei ihnen Mitarbeiter ausgetauscht werden, hat dies negative Folgen für ihre Produktivität. Dieser negative Effekt ist vor allem dann besonders groß, wenn Gründer keine Erfahrung in der Führung von Personal haben und ist umso stärker ausgeprägt, je jünger ein Unternehmen ist. Zu diesen und anderen Ergebnissen kommt eine Studie des ZEW.